DDR Essen – Vieselbacher Apfelsuppe

Hallo liebe Blogleser,

heute möchte ich euch mal ein Rezept vorstellen, dass ich gerade in dem Buch “Volkstümliche Gerichte aus der DDR zwischen Thüringer Wald und Lausitz, Ostsee und Erzgebirge” gefunden habe. Das Buch ist im VEB Fachbuchverlag Leipzig 1986 erschienen. Dabei ist uns die Vieselbacher Apfelsuppe aufgefallen. Falls jemand weiß, warum diese gerade Vieselbacher Apfelsuppe heißt, wären wir für jeden Hinweis sehr dankbar und auch Berichte über das Nachkochen und den Geschmack sind natürlich willkommen.

 

Zutaten:

6 mittelgroße Äpfel
2 EL Speisestärke
1 TL Zimt
125g Zucker
1 Zitrone
1 Glas Weißwein
1 EL Butter
2 Scheiben Schwarzbrot

Zubereitung:

Die gewaschenen Äpfel mit Schale und Kerngehäuse in Viertel oder Achtel schneiden und in 1 1/4 l Wasser, mit etwas Zimt gewürzt, einige Minuten kochen lassen. Das ganze durch ein Sieb streichen, mit Weißwein, Zucker und Zitronensaft abschmecken, zum  Kochen bringen, mit der angerührten Speisestärke binden und die Suppe mit der Einlage von kleinen, in Butter gerösteten Schwarzbrotwürfeln und 1 TL Kirsch- oder Himbeerkonfitüre je Teller anrichten. Heiß oder kalt servieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und sind auf ein Feedback gespannt.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Rezepte/ Tipps/ Empfehlungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>